https://www.alealibris.de/wp-content/uploads/2020/06/65871821_323075911903793_8227140791860985856_n-300x200.jpg

Oliver Bruskolini wurde 1993 in Essen geboren, wuchs dort auf und lebt noch heute mit seiner kleinen Familie in seiner Heimatstadt. Seit seinem Abitur an der Alfred-Krupp-Schule studiert er an der Universität Duisburg-Essen die Fächer Deutsch und Sozialwissenschaften für das Lehramt.
Die ersten Erfahrungen mit kreativen Schaffensprozessen sammelte er in der Theaterarbeit. So stand er als Mitglied des IT-Ensembles / Theaterensemble pH-neutral auf der Bühne.
Seit 2016 veröffentlicht er Kurzprosa und Lyrik in verschiedenen Literaturzeitschriften und Anthologien. 2019 belegte er beim ersten ESK-Schreibwettbewerb den zweiten Platz. Außerdem erschien 2019 sein Romandebüt im Autumnus Verlag. 2020 folgte die Kurzgeschichtensammlung „Von Tauben und Löwen“ beim Alea Libris Verlag.
Ebenfalls 2020 gehörte er dem Organisationsteam der LyrikerInnen-Initiative „Mit Poesie durch Pandemie“ an, deren Wirken in der Anthologie „zwischen den sirenen“ beim SternenBlick e.V. archiviert wurde.
Neben seinen eigenen Projekten wirkt er als Redaktionsmitglied beim Blog- und Print-Feuilleton zugetextet.com mit.